Freie Demokraten danken ihren Wählern und freuen sich auf die neue Wahlperiode

 

Die Freien Demokraten möchten allen Wählerinnen und Wählern herzlich für ihr Votum bei der Kommunalwahl 2021 danken. Mit 8,29 Prozent Anteil an den Wählerstimmen konnten die Freien Demokraten Eppsteins  zwar nicht ganz an ihr bis dahin bestes Ergebnis bei einer Kommunalwahl aus dem Jahr 2016 anknüpfen, haben jedoch insgesamt ein ordentliches  Resultat erzielt. Die Anzahl der Mandatsträger in der Stadtverordnetenversammlung und den Ortsbeiräten insgesamt bleibt damit für die Freien Demokraten unverändert. Die Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Bärbel Oetken führte hierzu aus: „Wir wissen das Vertrauen sehr zu schätzen und wollen ihm gerecht werden, indem wir entschieden liberale Position in allen Gremien vertreten, in die wir gewählt sind.“

In der Stadtverordnetenversammlung werden die Liberalen mit drei Mandaten vertreten sein, die Dr. Marcel Wölfle, Bärbel Oetken und Thomas Uber einnehmen werden. In den Ortsbeiräten haben die Freien Demokraten mit Ausnahme von Ehlhalten jeweils einen Sitz errungen. Bärbel Oetken wird zukünftig auch im Ortsbeirat Vockenhausen vertreten sein. Ein Novum, denn der Ortsbeirat Vockenhausen musste in den vergangenen zehn Jahren ohne liberale  Stimme auskommen.

Im Ortsbeirat Bremthal wird Prof. Bärbel Friedemann, die zum ersten Mal für die Liberalen kandidierte, vertreten sein. In Niederjosbach konnte Pascal Wölfle einen Sitz erzielen, und im Ortsbeirat Alt-Eppstein wird Thomas Uber weiterhin für die Liberalen sprechen.

Gerd Haß, der dem Magistrat der Stadt Eppstein seit 2011 angehörte, wird aus Altersgründen aus dem Gremium ausscheiden. Die Freien Demokraten werden aber auch zukünftig einen Sitz im Magistrat einnehmen.

Insgesamt darf das Abschneiden der Freien Demokraten in der Bandbreite liberalen Wählervotums in Eppstein als solide angesehen werden. Der Vergleich nur mit der Kommunalwahl 2016 könnte das Bild insofern verfälschen, als vor fünf Jahren ein absolutes Rekordergebnis mit 10,6 Prozent Stimmanteil erreicht wurde.

Für die neue Wahlperiode haben sich die Freien Demokraten vorgenommen, mit entschieden liberalem Profil in den Vertretungskörperschaften dazu beizutragen, dass Entscheidungen zum Wohle der Stadt getroffen werden, die nicht zuletzt die Entwicklungschancen Eppsteins wahren und ausbauen können.

 

Thomas Uber


Neueste Nachrichten