Uschi Wilde für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP geehrt

„Urgestein sein“ verheißt Beständigkeit, eine mineralische Unverbrüchlichkeit und, wenn es ums politische Leben geht, standhafte Prinzipientreue. All das wird man Uschi Wilde ohne Zögern attestieren wollen – obendrein hat sie sich selber gelegentlich mit Selbstbewusstsein und einem Funken Selbstironie „Eppsteiner liberales Urgestein“ genannt. Jetzt wurde sie beim Neujahrsempfang des Kreisverbands der Liberalen für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP geehrt und mit hohem Lob bedacht: für unermüdliche Aktivität im Ortsverband Eppstein, für ihr politisches Wirken sowohl im Ortsbeirat Niederjosbach wie im Kreistag und für ihren nie nachlassenden Einsatz für die Idee der Freiheit. Was nach einer Formel für Festreden klingen mag, kann im Falle von Uschi Wilde geradezu nur eine Annäherung an das Engagement und den Gestaltungswillen sein, welche die sowohl kämpferische Persönlichkeit wie geborene Networkerin auszeichnen. In Eppstein hat sie viel bewegt. Die malerische Burgstadt, ist ihr, die berufsbedingt als Stewardess einer bekannten deutschen Airline weltweit unterwegs war wie ihr Mann, Pilot derselben Hanse der Lüfte, längst Heimat geworden. Eppsteins Liberale gratulieren ihrer Uschi Wilde herzlich zu vier Jahrzehnten Treue zur Partei der Freiheit – und freuen sich auf die nächste Zusammenkunft, die sie mit ihrem frischen, aufmunternden Lachen bereichern wird.

Auf dem Bild von links nach rechts : Bettina Stark-Watzinger (Mitglied des Bundestages), Johannes Baron (FDP-Kreisvorsitzender), Wolfgang Deul (OV Hattersheim, 40 Jahre), Brigitte Lotze (OV Flörsheim, 40 Jahre), Karlheinz Müller (OV Kriftel, 50 Jahre), Ursula Wilde (OV Eppstein, 40 Jahre), Marion Schardt-Sauer (Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des FDP-Bezirksverbandes Westhessen-Nassau)

Thomas Uber


Neueste Nachrichten

Wir benutzen zu statistischen Zwecken und um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.